top of page

Verweise in Excel

Excel ist nicht nur eine Tabelle, sondern ein riesiges Spielfeld von Funktionen. Eine echt praktische Funktion ist der X-Verweis. Die Power-Kombination aus V-Verweis und S-Verweis. Jede dieser Funktionen hat ihre eigenen Stärken, und es ist wichtig zu verstehen, wann man welche am besten einsetzt.


V-Verweis – Vertikal suchen: Der V-Verweis sucht vertikal nach einem Wert in der ersten Spalte einer Tabelle und gibt einen Wert in derselben Zeile zurück. Dies ist besonders hilfreich, wenn du in großen Datenmengen nach spezifischen Werten suchst. Merk dir: Der V-Verweis ist für die vertikale Suche gemacht.


S-Verweis – Horizontal suchen: Nun, der S-Verweis ist sozusagen das Pendant zum V-Verweis, aber für horizontale Suchen. Er sucht horizontal nach einem Wert in der ersten Zeile einer Tabelle und gibt einen Wert in derselben Spalte zurück. Wenn deine Daten eher spaltenweise organisiert sind, könnte der S-Verweis die richtige Wahl sein.


X-Verweis – INDEX und VERGLEICH vereint:

Der X-Verweis ist so etwas wie der Superheld unter den Verweisfunktionen. Er kombiniert INDEX und VERGLEICH, um sowohl vertikal als auch horizontal zu suchen. Brauchst du Flexibilität beim Navigieren durch deine Daten? Der X-Verweis ist deine Antwort. Er kann Werte in einem bestimmten Bereich finden und zurückgeben. Wie das geht zeigen wir dir im Video: https://www.youtube.com/watch?v=NxrF0xodPpY


Welche Funktion du wählst, hängt von der Ausrichtung deiner Daten ab. Der X-Verweis ist universell und beherrscht beides, während der V-Verweis für vertikale und der S-Verweis für horizontale Suchen optimiert sind.



Comentários


bottom of page